Das Team um Routinier Benedikt Budahn ist am Sonnabend ab 16.00 Uhr beim derzeitigen Tabellenführer HSG Schaumburg-Nord zu Gast. HSG-Coach Slava Gorpishin freut sich auf die Partie: "Nach zwei Siegen in Folge fahren wir mit einigem Selbstvertrauen ins Schaumburger Land."

"Gegen spielstarke Gegner haben wir immer besser ausgesehen, als in anderen Spielen", ergänzt HSG-Trainerkollege Jan Linke (siehe Foto).

In der Sporthalle Waltringhausen wird die HSG Deister Süntel bis auf Torhüter Marco Baade mit dem gleichen Kader wie in den letzten Spielen antreten. HSG-Kapitän Christoph Tegtmeyer hat seinen ersten Einsatz nach der Bänderverletzung ohne Probleme absolviert und steht seinem Team wieder vollständig zur Verfügung. Weiterhin fehlen wird verletzungsbedingt Kreisläufer Justin Plückebaum.

Bild: Stefan Luksch