taktiktafel frei ingrid anderson jensenIn der Qualfikation zur Landesliga erspielte sich die männliche C-Jugend der HSG nach einem Auftaktsieg einen weiteren Sieg und musste eine Niederlage hinnehmen. Die Entscheidung über den direkten Aufstieg in die Landesliga fällt am Sonntag (Anwurf 15.00 Uhr) im letzten Relegationsspiel in eigener Halle gegen den punktgleichen Nachwuchs aus Söhre.

Das zweite Spiel der Relegationsrunde bestritt die mC bei den HSV Nordstars. In der abgelaufenen Saison waren die Jungen aus Springe und Bad Münder bereits dreimal auf die Jugendspielgemeinschaft der drei Traditionsvereine MTV Herrenhausen, TB Stöcken und TuS Vinnhorst (HSV) getroffen und immer waren es sehr enge Spiele.

Im ersten Spielabschnitt lag die HSG nur einmal mit 4:5 Toren in Front und musste ansonsten einem Rückstand hinterherlaufen. Mit einem 15:15 Unentschieden wurden die Seiten gewechselt. Mitte der zweiten Halbzeit lagen die Jungen um das Trainergespann Torsten Lenzig und Nicole Hitzschke mit 25:22 Toren zurück. Mit einer sehr guten Torhüterleistung und dem besseren Abschlüssen im Angriff drehten die HSG-Jungs die Partie zu ihren Gunsten und siegten am Ende verdient mit 28:30 Toren.

Für die HSG spielten gegen die HSV Nordstars: Sky (Tor), Pirmin (8), Lennart (6), Matti, Robert (3), Ben (3), Laurenz, Finn Ole (3), Mikko (3), Lukas, Jonas und Yannik (4)

Stark ersatzgeschwächt, mit nur 8 Spielern, musste die HSG einige Tage später die Reise zum Auswärtsspiel beim TuS Bothfeld antreten. Dazu war der ein oder andere Spieler noch mit leichten Verletzungen angeschlagen. Wahrlich keine guten Aussichten und Voraussetzungen.

Das größte Problem im gesamten Spiel allerdings war dann der Torabschluss. Die Bothfelder waren spielerisch absolut nicht überlegen, aber immer wieder scheiterten die HSG-Jungs beim Torabschluss. Am Ende stand eine 23:16 (11:7) Niederlage.

Für die HSG spielten in Bothfeld: Sky (Tor) , Lennart , Robert 1 , Finn-Ole , Mikko 3 , Lukas 2 , Jonas 3 und Yannik 7.

Somit fällt die Entscheidung über den direkten Aufstieg in die Landesliga im letzten Qualifikationsspiel am Sonntag (Anwurf 15.00 Uhr) in eigener Halle gegen die Sportfreunde Söhre. Bei einem Heimsieg sind die HSG-Jungs direkt für die Landesliga 2019/2020 qualifiziert. In Falle einer Niederlage gibt es in einer weiteren Quali-Runde eine zweite Chance zum Aufstieg.

Ob sich die personelle Situation bis Sonntag entspannt, wird sich erst erst kurz vor dem Spiel entscheiden.

Bild: Ingrid Anderson-Jensen