gorpishin slava springe frei stefan lukschAm kommenden Sonnabend stehen für die 1.Damen und die 1.Herren der HSG Deister Süntel die letzten Saisonspiele auf dem Programm.

Dabei kann die 1.Herren in ihrem Heimspiel (Anwurf 18.00 Uhr) gegen die HSG Schaumburg-Nord II zum Zünglein an der Waage werden. Die Gäste aus dem Schaumburger Land sind vor dem letzten Spieltag punktgleich mit dem Tabellenführer HSG Exten-Rinteln, so dass der direkte Aufstieg in die Landesliga am letzten Spieltag im Fernduell entschieden wird.

Die HSG-Spieler um das Trainergespann Jan Linke und Slava Gorpishin (siehe Foto) wollen sich zum einen für die knappe 17:19 Hinspielniederlage revanchieren und sich zum anderen mit einem Heimsieg von den eigenen Fans in die Sommerpause verabschieden. Fehlen wird bei diesem Vorhaben aus Krankheitsgründen Kreisläufer Justin Plückebaum.

Bereits ab 16.00 Uhr ist die 1.Damen der HSG Gastgeber für die SJB Binnen. Nachdem die Damen um das Trainergespann Manuela Porcarelli und Stefanie Böttcher am letzten Wochenende mit dem Heimsieg gegen die HSG Langenhagen den Klassenerhalt perfekt machen konnten, wollen die HSG-Damen auch in der letzten Saisonpartie ein Erfolgserlebnis bejubeln.

Nach der Partie der 1.Herren wollen die beiden HSG-Teams bei einigen Freigetränken zusammen mit den HSG-Fans den Saisonabschluss feiern.

Bild: Stefan Luksch