tegtmeyer christoph frei stefan lukschAm kommenden Donnerstag (Anwurf 20.15 Uhr) erwartet die 1.Herren der HSG Deister Süntel die HSG Herrenhausen/Stöcken zum Nachholspiel in der Landesliga Mitte.

Zu der Partie, die aufgrund von Corona bereits zweimal verschoben wurde, bietet die HSG Deister Süntel allen Zuschauern freien Eintritt an. Mit dieser Aktion wollen sich Mannschaft und Verantwortliche bei ihren treuen Fans für die Unterstützung während der Corona-Zeit bedanken.

Mit der HSG Herrenhausen/Stöcken erwarten Christoph Tegtmeyer (siehe Foto) und Co. ein Team, dass sich theoretisch noch in Abstiegsgefahr befindet. Das Team von Trainer Robin Thiele belegt mit 9:19 Punkten den 8. Platz, hat aber zwei Spiele weniger absolviert als die meisten Teams. Ein Wiedersehen gibt es für die HSG Deister Süntel mit Torhüter Jan Goitke, der Anfang des Jahrtausends einige Jahre für die 1. und 2. Herren der HF Springe zwischen den Pfosten stand.

Die HSG Deister Süntel wird aller Voraussicht nach mit dem gleichen Kader wie im Heimspiel gegen den TuS Altwarmbüchen antreten können.

Bild: Stefan Luksch