linke jan frei stefan lukschWenn die 1.Herren der HSG Deister Süntel am kommenden Sonnabend (Anwurf 19.00 Uhr) zum letzten Auswärtsspiel in dieser Saison beim MTV Großenheidorn II antritt, wird nur ein überschaubarer Kader zur Verfügung stehen.

Private und berufliche Termine lassen den Kader der HSG-Herren am Sonnabend zusammenschmelzen. "Nach den fast 2 Jahren mit Corona beginnt so langsam wieder ein Leben unter normalen Bedingungen und da ist es absolut verständlich, wenn es jetzt terminliche Überschneidungen bei dem ein oder anderen Spieler gibt. Allerdings ist auch klar, das wir nicht einfach eine nette Auswärtsfahrt machen und die Punkte in Heidorn abliefern. Wir wollen den 21:18 Erfolg aus dem Heimspiel wiederholen", blickt HSG-Pressesprecher Jens Buchmeier auf die Partie voraus.

Im Hinspiel überzeugten die HSG-Herren vor allem in der Abwehr und ließen Anfang April nur 18 Gegentore der Gäste vom Steinhuder Meer zu. "An diese starke Abwehrleistung wollen wir am Sonnabend anknüpfen, um die Pluspunkte mit auf die Heimreise zu nehmen", sagt HSG Co-Trainer Jan Linke (siehe Foto).

Bild: Stefan Luksch