ertel nils springe frei stefan lukschAm kommenden Wochenende steht für die 1.Herren der HSG Deister Süntel ein Trainingslager auf dem Programm.

Neben drei Trainingseinheiten stehen für das Team um das Trainergespann Slava Gorpishin und Jan Linke zwei Vorbereitungsspiele auf dem Programm. Am Freitag Abend (Anwurf 20.00 Uhr) erwarten Nils Ertel (siehe Foto) und Co. den Landesligisten Sportfreunde Söhre II und am Sonntag (Anwurf 12.00 Uhr) ist der Regionsoberligist VfL 1877 Stadthagen zu Gast an der Harmsmühlenstraße. Die Gäste aus dem Schaumburger Land, die sich mit drei Spielern vom Nachbarn HSG Exten-Rinteln sehr gut verstärkt haben, gelten in der Regionsoberliga in der kommenden Saison als Topfavorit.

Zu beiden Spielen sind keine Zuschauer zugelassen.

Pressesprecher Jens Buchmeier, der zusammen mit Jugendwart Henning Hitzschke für das Hygienekonzept der HSG Deister Süntel verantwortlich zeichnet, zeigt sich dennoch zuversichtlich: "Wir befinden uns derzeit mitten in den Vorbereitungen und der Umsetzung des Hygienekonzepts. Neben der visuellen Ausschilderungen innerhalb der Sporthalle, den Vorbereitungen für die Aktiven und Zuschauer, sowie der Planung der entsprechenden Dokumentation sind die entsprechenden Vorgaben/Richtlinien des Landes Niedersachsen, der Stadt Springe, des niedersächsischen Handballverbandes (HVN) und des Deutschen Handballbundes (DHB) zu beachten. Und genau diese Vorgaben/Richtlinien ändern sich derzeit häufig, manchmal sogar von Woche zu Woche. Unser Plan ist am 10. Oktober (Anwurf 18.00 Uhr) bei unserem letzten Testspiel vor Saisonbeginn gegen die HSG Schoningen / Uslar / Wiensen (Landesliga) einen Probelauf des Hygienekonzepts mit Zuschauern durchzuführen. Ob das wirklich möglich ist, werden die nächsten 14 Tage zeigen."

Bild: Stefan Luksch